Buttergebäck mit Marzipan

Dieses Jahr ist mir nach langem Ausprobieren der ultimative Teig für Weihnachtsgebäck gelungen. Dieser Butterteig mit Marzipan lässt sich wunderbar verarbeiten. Er ist geschmeidig und man kann ihn gut ausstechen. auch die, die keinen Marzipan mögen, sollten ihn trotzdem ausprobieren. Nach dem Backen schmeckt man den Marzipan nicht mehr, das Gebäck schmeckt nach Mandeln. Das ist der ideale Teig um mit Kindern zu backen. Hier ist das Rezept.

Alle Zutaten sind eingekauft. 

IMG_0754.jpg

Die angegebenen Zutaten knete ich zu einem geschmeidigen Teig zusammen, der noch weich ist. Ich lege den Teig in Folie eingewickelt für eine Stunde in den Kühlschrank.

Auf einer bemehlten Unterlage rolle ich den Teig ca. 3 mm dick aus und steche Formen nach Wunsch aus.

Weihnachtsgebäck - 1.jpg

Das Gebäck bestreiche ich mit einer Eigelb/Milchmischung und streue Hagelzucker, bunte glutenfreie Zuckerstreusel oder gehackte Mandeln darauf. Auch mit Zitronen- oder Rumglasur schmeckt das Gebäck sehr gut.

Für Spitzbuben steche ich Rondelle und Rondelle mit Loch aus. Bestreue die gelochten Kekse mit Puderszucker, bestreiche die Unterteile mit Marmelade und setze sie zusammen.

Dieser Teig eignet sich auch für Mürbeteigkuchen.