Spinat-Schafskäsetaschen

Plunderteig  oder auch Blitzblätterteig genannt, ist ein wunderbarer Teig für herzhafte uns süße Gebäcke. Wer ihn einmal gemacht hat, wird ihn immer wieder machen.

Zuerst bereite ich die Ziehbutter zu, dafür lege ich 100 g weiche Butter auf eine Frischhaltefolie und gebe 30 g Mehl darüber. Ich verknete die Butter mit dem Mehl und rolle mit Hilfe der Folie ein Rechteck daraus. Am Besten macht ihr das einige Stunden oder am Tag vorher. 

Als Nächstes mache ich den Hefeteig und stelle ihn dann für mindestens 30 Min. in den Kühlschrank. Ich rolle den Hefeteig zu einem großen Rechteck und lege die Ziehbutter darauf.

Plunderteig - 1 (1).jpg

Ich schlage den Teig von allen Seiten darüber und rolle ihn aus. Das Gleiche wiederhole ich 3-4 Mail, streue immer etwas Mehl darüber.

Plunderteig - 3.jpg

Jetzt ist der Teig fertig. Der Teig ist neutral und kann zu süßen und herzhaften Gebäcken verarbeitet werden.

Heute gibt es Spinat-Schafskäsetaschen. Dafür rolle ich die Hälfte des Teiges zu einem Rechteck aus, schneide Quadrate von ca. 8x8 cm. In die Mitte gebe ich 1 gehäuften TL von der Füllung.

Die Ränder bestreiche ich mit Eiweiß und schlage den Teig über Eck zusammen. Mit einer bemehlten Kuchengabel drücke ich die Ränder fest.

Die Taschen bestreiche ich mit einer Eigelb/Milchmischung und lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Ich schiebe das Blech in den auf 200° Unter-/Oberhitze vorgeheizten Backofen und backe sie auf der mittleren Schiene 15-18 Min. goldbraun.

Die Taschen schmecken herrlich zu einem Glas glutenfreien Bier oder Wein. Auch einfrieren und aufbacken können sie die Taschen.