Fanzösicher Kirschkuchen

Heute backe ich den allseits beliebten Französichen Kirschkuchen  

Das ist ein saftiger, schokoladiger Kuchen, der auch nach drei Tagen noch gut schmeckt, sofern etwas übrig bleibt. Wichtig ist, dass ihr gute Schokolade nehmt. Ich hatte eine Tafel dunkle Schokolade mit 74% Kakao aus der Schweiz.

Zuerst rühre ich Butter, Zucker und Eigelb schaumig, gebe Rum, Zimt, Nüsse und geriebene Schokolade dazu und verrühre alles gut miteinander. Die Sauerkirschen schütte ich auf ein Sieb und lasse sie abtropfen.

Französicher Kirschkuchen 1.jpg

Ich mische das Mehl mit Backpulver. Das Eiweiß schlage ich steif, gebe es auf die Masse.

Französicher Kirschkuchen 2.jpg

und siebe das Mehl darüber. Mit einem Schneebesen oder Teigschaber hebe ich das Mehl locker unter.

Französicher Kirschkuchen 3.jpg

Ich streiche den Teig in eine gefettete Springform (28 cm), streiche ihn glatt und verteile die Kirschen darüber. Den Backofen heize ich auf 170° (Unter-/Oberhitze) vor.

Französicher Kirschkuchen4.jpg

Jetzt schiebe ich den Kuchen auf die mittlere Schiene in den Ofen und backe ihn ca. 45 Min., lasse ihn noch 10 Min. in der Form und kühle ihn dann auf einem Kuchengitter aus. Vor dem Servieren bestreue ich den Kuchen noch mit Puderzucker.

Französicher Kirschkuchen6.jpg