Toskanisches Mandelgebäck

Bei einem wunderschönen Urlaub in der Toskana habe ich dieses Mandelgebäck kennengelernt. Fast in jeder Osteria stand ein Glas mit diesem Gebäck. Ich konnte es leider nicht probieren, da ich nicht wusste ob die Cornflakes glutenfrei sind. 

Daria die Chefin von unserer Lieblingsosterial la porta di montecchiello war es übrigens gar kein Problem glutenfrei zu essen. Die Chefin Daria hat mir das Rezept verraten und ich habe es heute ausprobiert und möchte es an euch weitergeben. 

Eiweiß, Zucker, Bourbonvanillezucker, Mandelblättchen und Cornflakes sind die Zutaten. In eine Topf erwärme ich das Eiweiß mit Zucker und Vanillezucker und gebe dann die Mandelblättchen dazu.

Toskanisches Mandelgebäck - 1 (1).jpg

Nachdem die Masse abgekühlt ist rühre ich die Cornflakes darunter. 

Toskanisches Mandelgebäck - 2.jpg

Den Backofen heize ich auf 160° Unter-/Oberhitze vor.

Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setze ich mit einem Löffel kleine Häufchen und schiebe sie mit der Rückseite von zwei Löffeln in Form.

Toskanisches Mandelgebäck - 3.jpg

Ich schiebe das Blech auf die mittlere Schiene des Backofens und backe das Gebäck 20 Min. goldbraun. Auf einem Kuchengitter lasse ich das Gebäck auskühlen. 

Toskanisches Mandelgebäck - 1 (3).jpg

Auch Rosinen oder Schokotröpfchen können sie unter das Gebäck geben. In der Weihnachtszeit passt auch Zimt darunter. Das Gebäck können sie in einem Glas oder einer Blechdose können sie das Gebäck aufbewahren.