Tipps für ein schnelles Essen

Für ein schnelles Essen habe ich fertige Brötchen oder Pizzaböden von Schär zuhause.

Den Pizzaboden bestreiche ich mit Creme fraiche, lege halbe Cherrytomaten mit der Schnittfläche nach oben darauf. In die Lücken kommt Mozzarella. Speckstreifen und getrocknete Italienische Kräuter runden das Ganze ab.

Ich backe die Pizza bei 200° 15-20 Min. Zum Schluss heize ich noch kurz den Grill an. Da muss ich dabei bleiben, dass die Oberfläche nicht zu braun. wird. Den Rand bestreiche ich mit Knoblauchöl, streue Basilikumstreifen darüber und genieße die herrliche Pizza mit einem Glas Wein.

Pizza Schär Boden.jpg

Diesen Boden könnt ihr nach Lust und Laune belegen z.B. als Flammkuchen oder mit Tomatensoße und Käse. Lasst eurer Fantasie freien Lauf.

Für diese leckeren Brötchen habe ich einen Becher Schmand mit 1 EL italienischen Kräutern 50 g geriebenem Parmesan, 50 g fein geschnittenem Schwarzwälder Schinken, einer fein geschnittenen Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer vermischt und auf Körnerbrötchen von Schär gestrichen. Wer möchte, kann noch einen Zweig Rosmarin darauf legen. Im Backofen bei 200° backe ich die Brötchen ca. 15-18 Min. goldbraun. 

Das ist auch eine tolle Idee für eine Party oder Brunch. Die Masse kann schon am Vortag zubereitet werden und muss dann nur noch schnell auf die Brötchen gestrichen werden. 

Die Zutaten und Gewürze können verändert werden.

Schon lange wollte ich mal Pizzabaguettes ausprobieren. Das ist das Ergebnis. Hier findet ihr das Rezept. Auch diese Masse könnt ihr gut vorbereiten. Diese Pizzabaguettes waren Immer der Renner bei den Parties unserer Kinder.