kleine Schinkenküchlein

Ich bereite gerne Gebäck für Feste vor. Diese kleinen Schinkenküchlein sind ideal als Fingerfood zu einem Glas Sekt und lassen sich gut einfrieren.

Als Teig nehme ich diesen Blätterteig oder einen herzhaften Mürbeteig. Der Blätterteig lässt sich gut einfrieren und wieder auftauen.

Ich bereite die Füllung vor und verrühre die Zutaten zu einer streichfähigen Masse. Wenn die Masse zu fest ist, gebe ich noch etwas Sahne dazu.

Jetzt rolle ich den Teig auf einer bemehlten Unterlage aus und steche Rondelle aus. 

IMG_2083.jpg

Die Rondelle lege ich in die gefetteten Tartelettesförmchen. Die Masse verteile ich und streiche sie glatt.

IMG_2084.jpg

Im vorgeheizten Backofen bei 170° Unter-/Oberhitze backe ich die Küchlein 15-18 Min. goldbraun und serviere sie noch heiß.

IMG_0006 (1).jpg

Wenn ihr keine Tartelettesförmchen habt, könnt ihr die Küchlein auch in Muffinsformen backen.