no knead bread - Brot ohne Kneten

Über ein amerikanisches Rezept für ein no knead bread habe ich schon lange nachgedacht und jetzt habe ich mich daran gemacht es in glutenfrei auszuprobieren. Das Ergebnis ist so gut, dass ich es euch nicht vorenthalten kann. 

Ich mische das Mehl mit Salz und der Trockenhefe in einer Schüssel und gebe die Flüssigkeit dazu. Mit einem Kochlöffel rühre ich den Teig zusammen. Die Schüssel decke ich mir Folie ab und lasse sie für 18-20 Stunden bei Zimmertemperatur stehen.

no knead bread - Brot ohne Kneten

Über Nacht hat ein Gärprozess stattgefunden und am nächsten Tag ist der Teig schön blasig geworden.

no knead bread - Brot ohne Kneten

Den Teig kippe ich auf eine bemehlte Unterlage, ziehe ihn auseinander und klappe ihn mit wenig Druck wieder zusammen. Das mache ich zwei Mal.

no knead bread - Brot ohne Kneten

Mit leicht bemehlten Händen forme ich eine Kugel aus dem Teig.

no knead bread - Brot ohne Kneten

Die Kugel kommt in ein bemehltes Gärkörbchen. Ich habe anstatt Gärkörbchen eine runde Schüssel genommen, ein Küchenhandtuch hinein gelegt und dieses mit Mehl bestäubt. 

no knead bread - Brot ohne Kneten

Die Schüssel decke ich mit einem Teller ab und lasse das Brot bei Zimmertemperatur 3 Stunden gehen.

no knead bread - Brot ohne Kneten

Zum Backen brauche ich einen feuerfesten Topf. Ich nehme einen ganz alten Schmortopf. Den Backofen heize ich mit dem Topf  auf der höchsten Stufe 250-275° vor. Wenn die Hitze erreicht ist kippe ich das Brot in den Topf.

no knead bread - Brot ohne Kneten

Ich lege den Deckel auf den Topf und backe das Brot 30 Min. Dann nehme ich den Deckel ab und backe noch 10-15 Min. fertig. Ich kippe das Brot auf einen Rost zum Auskühlen. 

no knead bread - Brot ohne Kneten

und hier ist das saftige Brot mit herrlich knuspriger Kruste.

no knead bread - Brot ohne Kneten