Grüner Nudelteig

Heute zeige ich euch wie ich grünen Nudelteig mache und was ihr daraus alles zaubern könnt. 

Aus Mehl, Tapiokastärke, Flohsamenschalen, Salz, Eiern und gehacktem Spinat knete ich einen geschmeidigen Teig. Wichtig ist das 10 minütige Kneten mit der Hand. Der Teig muss geschmeidig sein, nicht zu trocken und darf nicht mehr an der Hand kleben. 30 Minuten lasse ich ihn in Folie gewickelt bei Zimmertemperatur ruhen.

Zuerst mache ich Ravioli mit Frischkäsefüllung.  Dafür bereite ich eine Füllung aus Ziegenfrischkäse, Parmesan, Knoblauch, Schwarzwälder Schinken, Eigelb und Italienischen Kräutern. 

Den Teig rolle ich auf einer bemehlten Unterlage so dünn wie möglich aus, steche Rondelle aus und gebe jeweils 1 gehäuften TL von der Füllung darauf.

Ich klappe die Ravioli auf die Hälfte und drücke sie mit den Fingern fest zusammen. 

In einem großen Topf koche ich Wasser, salze es und gebe die Ravioli hinein. Ich lasse die Ravioli kurz aufkochen und schalte den Herd aus. Ich lasse die Ravioli ca. 5 Min. ziehen bis sie nach oben kommen.

In einer Pfanne brate ich Butter und Salbeistreifen und serviere die Ravioli, bestreut mit Parmesan und garniert mit Cherrytomaten, damit.

Grüner Nudelteig 6.jpg

Aus dem Rest Teig gibt es Nudeln. Dafür den Teig dünn ausrollen und mit dem Teigrädchen streifen schneiden.

Grüner Nudelteig 8.jpg

Den Rest Teig rolle ich auf Backpapier auf und friere ihn ein. Daraus gibt es dann eine grüne Lasagne.

Grüner Nudelteig 7.jpg


Valentinas Lasagne

Heute habe ich endlich mal wieder die Lasagne nach dem Rezept von Valentina gemacht. Zuerst bereite ich die Bolognese, denn sie muss mindestens 1 Stunde köcheln. Bolognese mache ich gerne in großen Mengen und friere sie dann in Portionen ein.  10 Minuten vor Ende der Kochzeit, koche ich noch die  Bechamelsoße und reibe den Parmesan.

a Bolognese.jpg

Jetzt richte ich die Auflaufform, am Besten ist eine rechteckige oder quadratische Form. Auf den Boden der Form gebe ich soviel Bolognese, bis der Boden bedeckt ist. Darüber noch zwei Löffel Bechamel und bestreue das Ganze mit Parmesan. Mit dem Löffel ziehe ich die Soßen ineinander. Ich lege die ungekochten Lasagneplatten darauf.

Lasagne 4.jpg
a Lasagne 5.jpg

So gebe ich mehrere Schichten übereinander, bis die Lasagneplatten aufgebraucht sind. Obendrauf kommt nochmal Bolognese, Bechamel und Käse.

a Lasagne.jpg

Dann kommt die Lasagne in den vorgeheizten Backofen und wird ca. 30 Min. bei 180 ° gebacken.

a Lasagne 6.jpg

Ich lasse die Lasagne noch ca. 10 Min. im ausgeschaltenen Backofen ruhen.

a Lasagne 1.jpg

Jetzt kommt die Lasagne auf den Tisch und wird in Portionen geteilt und mit einem guten Glas Chianti gallo nero serviert.

 

 

 

 

Spaghetti mit mediterranen Kräutertomaten

Es gibt Tomaten im Überfluss also müssen sie verarbeitet werden. Kürzlich habe ich ein ähnliches Rezept bei den Küchengöttern gesehen und habe es auf meine Bedürfnisse abgewandelt. Daraus ist dieses Rezept entstanden.

Ich habe die Cherrytomaten halbiert in eine mit Olivenöl ausgestrichene Auflaufform gelegt. Den Knoblauch in feine Scheiben darüber gehobelt. Die Kräuter gewaschen und fein geschnitten über die Tomaten gegeben, das Ganze gewürzt mit Salz und Pfeffer. Zum Schluss kommt noch 1 EL Zucker und zwei bis drei EL Olivenöl darüber.

Spaghetti mit mediterranen Kräutertomaten

Inzwischen koche ich die Spaghetti nach Packungsanleitung in Salzwasser und bereite die Salbeibutter vor.

Spaghetti mit mediterranen Kräutertomaten

Die Spaghetti gieße ich ab und mische sie mit der Salbeibutter.

Spaghetti mit mediterranen Kräutertomaten

Jetzt hole ich die Tomaten aus dem Ofen und bestreue sie mit dem Basilikum. Sofort serviere ich die Spaghetti mit den Tomaten. Wer möchte kann noch frisch geriebenen Parmesan darüber streuen.

Spaghetti mit mediterranen Kräutertomaten