Schwäbischer Zwiebelkuchen

Bei dem kalten winterlichen Wetter heute passt heute ein Zwiebelkuchen. Im Schwabenland ist das Tradition, wenn es Neuen Wein gibt, Zwiebelkuchen zu backen. Auch zur Kartoffelsuppe passt gut ein Zwiebelkuchen. Heute gibt es ein gutes Glas Grauburgunder dazu.

Als erstes schneide ich die Zwiebeln in Würfel, brate sie in der Pfanne in Öl glasig an und lasse sie abkühlen. Beim Zwiebelschneiden muss ich immer heulen. Ich lege sie in eine Schüssel mit Wasser, dann ist das nicht ganz so schlimm.

Dann kommt der Hefeteig daran mit einem Vorteig und dann noch 5 Min. mit der Küchenmaschine kneten. 
Schwäbischer Zwiebelkuchen
 
Schwäbischer Zwiebelkuchen

Jetzt wird der Teig ausgerollt

Schwäbischer Zwiebelkuchen
und auf das gefettete Blech oder in zwei runde Formen gelegt. Aussen herum bilde ich einen Rand und lasse den Teig in der Form gehen.

In einer Pfanne brate ich die Speckwürfel an und gebe sie mit der Sauren Sahne und den Eiern zu den Zwiebeln. Ich würze das Ganze kräftig mit Salz und Pfeffer.

Schwäbischer Zwiebelkuchen

Die Zwiebelmasse verteile ich auf dem Teig. Wer mag kann noch Kümmel darüber streuen. Den Kuchen backe ich im Backofen bei 200° goldbraun.

Schwäbischer Zwiebelkuchen

und serviere den Zwiebelkuchen noch heiß.

Flammkuchenvariationen

Variationen von Flammkuchen

Ich liebe Flammkuchen und probiere gerne immer wieder neue Variationen aus. Am Samstag gab es einen Apfelflammkuchen mit Speck und Zwiebeln, einen Flammkuchen mit Tomaten und Rucola und der tollste Flammkuchen war der Nektarinenflammkuchen. Auf diese Idee hat mich Nicole Stich von den Küchengöttern gebracht. Hier findet ihr das Orignialrezept. Ich habe das Rezept in "glutenfrei und laktosefrei" umgewandelt.

Den Hefeteig habe ich heute etwas rustikal gemacht und zwar mit einer Mischung aus hellem glutenfreiem Brotmehl und Teffmehl. 

Flammkuchenvariationen

Nach einer Ruhezeit von 15 Min. rolle ich den Teig aus und lege ihn auf ein oder zwei gefettete Bleche. Für den ersten Flammkuchen nehme ich Apfelringe, Zwiebelringe und Speckstreifen.

Flammkuchenvariationen

Den Boden bestreiche ich mit der Creme fraiche-Sahnemischung und verteile die Zutaten darauf.

Flammkuchenvariationen

Im Backofen bei 250 ° backe ich den Flammkuchen 15 Min. auf der untersten Schiene knusprig. 

Flammkuchenvariationen

Der Nektarinenflammkuchen wird ebenso mit Creme fraiche bestrichen, darauf kommen Nektarinenscheiben und laktosefreier Ziegencamembert. Vor dem Servieren streue ich noch Basilikumstreifen darüber. 

Flammkuchenvariationen

Diesen göttlichen Flammkuchen müsst ihr unbedingt probieren.

Beim letzten Flammkuchen kamen halbe Cherrytomaten mit der Schnittfläche nach oben, Zwiebeln und Speck darauf.

Flammkuchenvariationen

Vor dem Servieren kommen noch Rucolablätter darüber.

Flammkuchenvariationen

Jetzt fehlt nur noch ein gutes Glas Weisswein.

Zum Aperitif frische Käsestangen

Meine Vorräte gehen zu Ende also habe ich mich daran gemacht Käsestangen zu backen. Das ist ein herrliches Gebäck zum Aperitif oder zu einem Glas Wein. Ich backe immer einen Vorrat und friere sie ein. Im Ofen sind sie in 5 Min. aufgebacken. Hier findet ihr das Rezept.

Zuerst bereite ich den Hefeteig, rolle ihn zu einem Rechteck aus, bestreiche ihn mit dem Ei und streue den Käse darüber. Ich nehme gerne einen herzhaften Hartkäse z.B. Comté oder Parmesan.

Zum Aperitif frische Käsestangen

Ich klappe den Teig auf die Hälfte und rolle nochmal mit dem Nudelholz darüber. Jetzt schneide ich 2 cm breite Streifen und drehe sie spiralförmig.

Zum Aperitif frische Käsestangen

Die Streifen lege ich auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech, bestreiche sie mit der Eigelb-Milchmischung und streue Kümmel, Mohn oder Sesam darüber.

Zum Aperitif frische Käsestangen
 

Wenn die Käsestangen gegangen sind, backe ich sie Im Backofen goldgelb.

Zum Aperitif frische Käsestangen

Für die schnelle Variante aus DS Blätterteig , den aufgetauten Teig zu einem Reckteck rollen und wie oben beschrieben, bearbeiten.

Zum Aperitif frische Käsestangen

Am Besten schmecken die Stangen, wenn sie noch warm sind.

Tarte mit grünem Spargel

Es ist wieder Spargelzeit. Es gibt weißen und grünen Spargel. Heute habe ich grünen Spargel gekauft und daraus eine Tarte mit grünem Spargel zubereitet. Es ist wichtig beim Spargelkauf darauf zu achten, dass der Spargel frisch ist. Das kann man sehen, wenn man das untere Ende anschaut. Es muss saftig sein.

Tarte mit grünem Spargel

Aus Frankreich habe ich ein Rezept für einen köstlichen Tarteboden mitgebracht und in glutenfrei umgewandelt. In eine Rührschüssel gebe ich Mehl, gesalzene Butter (alternativ Butter und Salz), Frischkäse, Flohsamenschalen, Salz, 1 Ei und 1 Eigelb.

Tarte mit grünem Spargel

Mit der Küchenmaschine knete ich den Teig und wickle ihn in Frischhaltefolie ein. Im Kühlschrank lasse ich ihn 1 Stunde ruhen.

Tarte mit grünem Spargel

Auf einer bemehlten Unterlage rolle ich den Teig aus und gebe ihn in eine runde oder eckige Tarteform. Aus Backpapier falte ich einen dreifachen Streifen und lege ihn um den Rand und steche den Boden mit einer Gabel mehrmals ein.

Tarte mit grünem Spargel

Den Boden decke ich mit Backpapier ab und backe die Tarte 10 Min. vor.

Tarte mit grünem Spargel

Den Spargel habe ich vorher gewaschen und am unteren Ende geschält. In Stücke geschnitten koche ich ihn 5 Min. in Wasser, das ich mit Salz und Zucker gewürzt habe. Ich verteile den Spargel und die Schinkenstreifen auf der vorgebackenen Tarte.

Tarte mit grünem Spargel

Sahne Eier und geriebenen Käse verquirle ich, würze mit Salz, Pfeffer und Muskat und gebe sie über den Spargel.

Tarte mit grünem Spargel

Jetzt wird die Tarte im Ofen noch 25 Min. fertig gebacken. 

Tarte mit grünem Spargel

Noch heiß serviert mit einem Glas Weißwein ist das ein herrliches Essen.