Rhabarber-Streuselkuchen

Als erstes wasche und schäle ich die Rhabarberstangen, schneide sie in 2 cm dicke Stücke und gebe sie in eine Schüssel. Ich übergieße die Rhabarberstücke mit kochendem Wasser, blanchiere sie für 2 Min. und gieße sie auf ein Sieb.

Rhabarbertaler 2.jpg

Den Pudding koche ich mit 250 ml Milch und 2 EL Zucker und lasse ihn unter Rühren abkühlen.

Jetzt bereite ich den Hefeteig, lasse ihn 10 Min. ruhen, rolle ihn aus und lege ihn auf das gefettete Blech und lasse ihn noch 15 Min. gehen. Den Pudding streiche ich auf den Boden und verteile die abgetropften Rhabarberstücke.

Rhabarberkuchen.jpg

Für den Streusel mische ich alle Zutaten und zerreibe sie mit den Händen zu Streuseln. Sollte die Masse noch zu trocken sein, gebe ich noch etwas Sahne dazu. Die Streusel verteile ich über den Rhabarber. 

Rhabarberkuchen 1.jpg

Im Backofen bei 220° backe ich den Kuchen in 15-18 Min. goldbraun. 

Rhabarber-Streusel fertig.jpg

Aus dem gleichen Teig können Sie auch Rhabarbertaler backen, dafür den Teig in Rondelle ausstechen, den Pudding in der Mitte darauf streichen und den Streusel darüber geben. 

P1120896.JPG

Hier findet ihr das Rezept